+49 (0)345 2941520

 

kontakt@cvjm-halle.de

 

Geiststraße 29; 06108 Halle (Saale)

Durchblick im Leben

 

E. Klätte

 

01 Oktober 2021

Es ist gut dem Herrn zu danken und deinen Namen zu loben du Höchster. Herr, wie sind deine Werke so groß und wunderbar! Deine Gedanken sind sehr tief. Ein Törichter glaubt das nicht und ein Narr begreift es nicht.“ Psalm 92:2,6+7 Manch einer von euch kennt vielleicht den Klassiker „Notting Hill“ mit Julia Roberts und Hugh Grant. An einer Stelle sitzt die Kaffeegesellschaft zusammen und ein letzter Brownie liegt noch auf dem Kuchenteller und den soll derjenige bekommen, dem es am schlechtesten geht, der das bedauernswerteste Leben führt. Manchmal spielen wir das auch in unserer Familie, so zu Spaß. Aber wäre es nicht eigentlich besser, wir würden unser Augenmerk auf das Gute in unserem Leben lenken? Ich meine nicht, dass wir uns gegenseitig unsere Probleme verschweigen sollen und alles schönreden, nein auf keinen Fall. Aber all die guten Dinge nicht aus dem Blick verlieren. Die folgende Geschichte habe ich in einem Buch gelesen und der Verfasser ist unbekannt, aber sie verdeutlicht ganz gut, was ich meine. „Die Lehrerin einer Abiturklasse kündigte einen Überraschungstest an. Zum Erstaunen der Schüler waren auf dem Aufgabenblatt keinerlei Fragen notiert, es war lediglich ein schwarzer Punkt in der Mitte des Blattes zu sehen. Sie erklärte, dass alle das aufschreiben sollten, was sie auf dem ausgeteilten Blatt Papier sehen würden. Die Schüler waren zwar sichtlich irritiert, doch sie begannen mit ihrer Arbeit. Zum Ende der Stunde sammelte die Lehrerin den Test wieder ein. Alle Schüler hatten ausnahmslos den schwarzen Punkt beschrieben – seinen Durchmesser, Radius und den Flächeninhalt berechnet, die Position in der Mitte des Blattes bestimmt und sein Größenverhältnis zum Papier ermittelt. Lächelnd sprach die Lehrerin zur Klasse: „Ich wollte euch lediglich eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Kein einziger hat etwas über den großen weißen Teil auf dem Blatt Papier vermerkt. Jeder hat sich auf den schwarzen Punkt konzentriert. Genau das Gleiche geschieht uns oft in unserem Leben! Alle haben wir ein weißes Blatt erhalten, um es zu nutzen und zu genießen. Und dennoch konzentrieren wir uns immer auf die dunklen Flecken. Das Leben ist ein wunderbares Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten, es gibt im Grunde immer einen Grund zum Lachen, Feiern und zum Freuen. Daher sollten wir dankbar sein für all das Gute das geschieht! Doch wir konzentrieren uns oft nur auf die dunklen Flecken, wie z. B. schlechte Noten, komplizierte Beziehungen, gesundheitliche Problem, Geldmangel, Sorgen, Ängste und Enttäuschungen. Im Vergleich zu dem, was wir in unserem Leben erfahren, sind die dunklen Flecken meist sehr klein, und dennoch sind sie diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und unsere Lebensfreude trüben!“ Und um wieder auf den Vers vom Anfang zurückzukommen, lasst uns klug und weise sein und Gott jeden Tag danken, aber auch unseren Kollegen, Freunden, Ehepartnern, den Kindern oder auch Fremden mit Dankbarkeit begegnen. Und unsere Sorgen und Nöte können wir vertrauensvoll zu Gott bringen und ihn bitten, sich darum zu kümmern, denn seine Werke sind groß und wunderbar.

Über Uns

Vor 23 Jahren starteten wir in einem Wohnzimmer unseren Traum von einem zeitgemäßen Jugendverein in Halle, der Gott erlebbar und real macht und so der Stadt Bestes sucht. Inzwischen haben sich diesem Wunsch viele Menschen angeschlossen - es ist genial zu sehen, wie unser Traum in vielen Projekten und Aktionen immer realer wird.

 

INFO

 

Geiststraße 29; 06108 Halle (Saale)

 

+49 (0)345 2941520

 

kontakt@cvjm-halle.de

Unsere Gallerie

Copyright © 2022

F. Fitz CVJM Halle e.V.

All Right Reserved.

 

CVJM Halle

Suchet der Stadt Bestes

^